Turnierbegleitung

Turnierbegleitung mal anders?! Kim und ich sind am frühen Mittag nach Bonhomme gefahren um Franzi bei ihren beiden Ritten zu fotografieren. Angekommen in Bonhomme dachte ich mir: Cool, wir kommen genau passend zum ersten Ritt… Pustekuchen. Als wir am kleinen Viereck angekommen sind, ist Franzi gerade aus dem Viereck raus geritten. Wie wir später erfahren haben war wohl einer der Reiter vor ihr nicht da und so hat sich leider alles etwas verschoben.


Na gut, nicht so schlimm, es blieb uns ja noch eine Prüfung. Von Reiter zu Reiter zog sich die Wolkendecke mehr zu. Ich habe wirklich gehofft, aber genau als Franzi und Desafio aufgerufen wurden ging es los mit dem Regen. Erst nur ein paar Tropfen, dann wurde es immer mehr.


Roxy hatten wir in der Zeit unter meiner Regenjacke verstaut (sie hat die gesamte Prüfung verschlafen). Ich machte immer ein, zwei Fotos und verstecke dann die Kamera „unter“ mir. Kim stellte sich auch einige Male schützend vor mich. Gut das der Hund im trockenen ist…


Nach der der Gruß-Aufstellung wurde es auch schlagartig wieder weniger und einige Minuten danach war es schon wieder vorbei. Wofür das gut war fragt man sich da… aber die Frage kommt jetzt bei mir nicht mehr auf – dafür sind die Fotos einfach viel zu schön geworden.



© 2020 Tierfotografie Nitsche   |   Impressum   |   Kontakt